Frouechappele 2015

Berner Mittelländisches Turnfest Frauenkappelen

Am Samstagmorgen in aller Früh ging es für den TV Hettlingen mit dem Car Richtung Bern. Alle, inklusive Fahrer waren noch etwas verschlafen. So wunderten wir uns auch nur wenig, als dieser mit dem Car plötzlich mitten durch Bern kurvte. Nach dieser nicht ganz so spektakulären Stadtführung fanden wir den Weg in das kleine, idyllische Dorf Frauenkappelen.
Kaum eingerichtet mit speditivem Zeltaufstellen (mit oder ohne Boden), ging es auch bereits los. Ohne die kurzfristig ausgefallene Hauptleiterin stiegen die Turnerinnen und Turner, leicht nervös, in den Ring für die Aerobic Vorführung. Ein irrsinniges Gefühl wenn alle Fans und Wertungsrichter die Energie mitfühlen und nicht mehr aufhören zu strahlen.
Zeitgleich sprangen die anderen hoch und gaben verborgene Talente preis. Im Stundenrythmus ging es nun mit den einzelnen Disziplinen weiter. Die Turner liessen sich nicht beirren. Nicht einmal durch die heimliche, unauffällige Liebeserklärung einiger weiblichen Fans.
Zum Schluss wie könnte es sein, kam der Moment, als der Frosch (oder war es jemand anderes?), in die Zerrung rennt. Da kam dann der Saisonabschluss etwas verfrüht und die Gerätekombi musste geschwächt starten. Wie liessen uns jedoch nicht aus dem Konzept bringen und erturnten eine super Note von 8,35.
Wohlverdient und nicht minder erschöpft startete der TV Hettlingen frisch geduscht in den Festwettkampf. Wie könnte es auch anders sein, haben wir diesen mit bravouröser Leistung gewonnen.
Da war es auch nicht verwunderlich, dass der nächste Tag für einige schwer war. Beinahe strenger als der Wettkampf an sich.
Wo einige ihre Wartezeit auf den Car mit, mehr oder weniger erfolgreichem Spielflair vertrieben, feierten Andere den Sieg weiter. Der Carfahrer verzichtete diesmal auf Umschweife und steuerte zielstrebig den Spaghettiplausch im Hirschen an.
Ruhig kann man die Fahrt trotzdem nicht bezeichnen. Es wurde gefeiert, gelacht und Musikgehört. Oder auch einfach, wo auch immer, geschlafen.

Alles in Allem hatten wir eine total gute Zeit und blicken mit einem lachenden und weinenden Auge zurück. Wir möchten uns ganz herzlich bedanken bei den Leiter/innen, Turner/innen, Fans und dem Restaurant Hirschen für die tolle Unterstützung und kulinarische Betreuung.

Wir freuen uns auf die weiteren Highlights in unserem TV Jahr.